Willkommen im Schloss Heringen

Schloß Heringen

Im Jahr 1155 wurde der Ort Heringen, gelegen an der alten Heerstraße Merseburg–Nordhausen, in einer Urkunde des Klosters Fulda erstmals urkundlich erwähnt. 1172 wird ein Rittergeschlecht von Heringen erwähnt, das wohl die Wasserburg südlich der Helme errichtet haben dürfte. Mit ihr sicherte man den Flussübergang.

Die Grafen von Hohnstein kauften diese Burg um 1260–1300 von den Grafen von Beichlingen. Graf Dietrich IV. ließ 1318–27 eine Burg- und Stadtmauer mit Wehrtürmen sowie einen Wohnturm mit Bergfried, Kapelle und Wirtschaftshof errichten.

Die Stadtrechte erhielt der Ort im Jahr 1327, als Heringen im Walkenrieder Urkundenbuch erwähnt wurde.

Quelle: Wikipedia