Museum

Öffnungszeiten

Achtung ! Am 03.10. und 31.10.2019 ist das Museum geöffnet .

Montag:                             geschlossen

Dienstag bis Freitag:         10:00 bis 17:00 Uhr

Sonnabend und Sonntag: 10:00 bis 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie unsere neue Eingangssituation im Hofsaal des Neuen Schlosses.

 

Außerhalb dieser Zeiten oder bei gewünschten Führungen bitte unter museum@schloss-heringen.de oder Tel. 036333-73888 anmelden.

Führungen

Offene Führungen (ohne vorherige Anmeldung):

Jeden Dienstag um 16.00 Uhr

Thema: „Das älteste Dorf Thüringens und die Archäologie der Goldenen Aue“

Darüber hinaus sind Führungen für Gruppen nach Absprache zu den Öffnungszeiten des Museums buchbar. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot für Sie zur Archäologie oder zur Schlossgeschichte.
Sprechen Sie uns an!

Eintrittspreise

 

Personen

Tarif

 
Eintrittskarte Kinder bis 6 Jahre frei  
Eintrittskarte Erwachsene (ab 16 Jahre) 4,50 €  
Eintrittskarte Ermäßigt (Kinder u. Jugendliche bis 16 Jahre, Schüler, AZUBI, Studenten, Schwerbehinderte, Bezieher sozialer Leistungen) 3.00 €  
Eintrittskarte Schulklasse Sondertarif
1,00 € pro Schüler
 
Eintrittskarte Familien, 2 Erwachsene und Kinder bis zum 16. Lebensjahr 10,00 €  
Eintrittskarte Gruppen ab 10 Personen, pro Person 4,00 €  
Eintrittskarte mit Führung,                                                                                               Preis + 2,50 €  

 

In den Eintrittspreisen ist die Mehrwertsteuer enthalten.

 

Ausstellungsräume

Altes Schloss

Erdgeschoss: Tafelstube

Gesellschaftsraum mit restaurierter Gesims- und Deckenbemalung aus der Renaissancezeit

 

1. Obergeschoss: Archäologische Dauerausstellung "Das älteste Dorf Thüringens"

Was bedeutete es sesshaft zu werden? Wie sahen die ersten Häuser aus? Wie veränderte sich der Alltag der Menschen und welche Getreidesorten wurden auf den Ackern der ersten Bauern angepflanzt? Welche Tiere zählte man als die frühesten Nutztiere?

Seit dem 23. Mai 2019 ist das 1. Obergeschoss des Schlosses der Archäologie der Goldenen Aue gewidmet. Eine erlebnisorientierte Ausstellung entführt die Besucher auf eine Zeitreise ins älteste Dorf Thüringens, wo man an verschiedenen Stationen Objekte anfassen und selbst ausprobieren darf. Auch erfahren die Besucher die Besonderheit einer Kreisgrabenanlage oder stehen sich plötzlich der außergewöhnlichen „Dame der Goldenen Aue“ gegenüber. Ein Besuch, der sich sowohl für Erwachsene, Familien und Schulklassen lohnt.“

Die archäologische Dauerausstellung wurde in enger Kooperation mit dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie durchgeführt. Die Präsentation der Originalobjekte im Schloss Heringen und die Gestaltung der Ausstellung wurden mit großer Unterstützung vieler Mitarbeiter aus dem Landesamt in Weimar ermöglicht.

 

2. Obergeschoss: Bankettsaal

Dauerausstellung "Gräfin Clara von Schwarzburg-Frankenhausen"

Die Grafen von Hohnstein 

  • Schlösser und Burgen
  • Funde Burgruine Hohnstein/Ofenkacheln

Sonderausstellung: "Rechtacecksche Rechtecke"

25. August bis 31.Dezember 2019

Die Sonderausstellung „Rechtaceksche Rechtecke“ präsentiert Werke zum künstlerischen Schaffen des Malers und Grafikers Rechtacek. Es werden Bilder und Skulpturen von Wulf Rechtacek, seinem Sohn, in den Räumlichkeiten des Bankettsaals des Schlosses dargestellt.

 

3. Obergeschoss: Stadtgeschichte

Medizinische Versorgung auf dem Lande - vom Landarzt zum Landambulatorium 1945 - 1990

Zeitdokumente und Gerätschaften aus dieser Zeit

"Tante-Emma-Laden"

Den hat wohl jedes Museum, aber wir haben unseren restauriert, er erstrahlt im Glanz seiner Eröffnung im 19ten Jahrhundert.

Sonderausstellung: Kunst auf unsere Art

08. September bis 31. Dezember 2019

Eine Sonderausstellung von Schülern der Regelschule in Heringen.

Die Ausstellung präsentiert Arbeiten aus dem Kunstunterricht und der Kunst AG von Schülern der Klassenstufe 5 bis 10 im Alter von 10 bis 16 Jahren.

Die Schüler fertigen Arbeiten in verschiedenen Techniken an, wie sie der Lehrplan beschreibt.
Dies betrifft die Bereiche Grafik, Malerei, Plastik. Gearbeitet haben die Schüler mit Stiften, Kreiden, Acrylfarben, Wachsstiften. Sie haben sowohl Drucke angefertigt als auch Plastiken.

In einigen Klassen wurde das 100jährige Bauhaus- Jubiläum aufgegriffen und der Versuch einer Annäherung an die Bauhäusler unternommen.

Die Arbeiten der Schüler können ab dem 08. September 2019 im 3. Obergeschoss im Schloss Heringen besichtigt werden!

 

4. Obergeschoss: Küche um 1930 - 1950, Waschraum, Vorratsraum, Wohnzimmer und Schlafbereich

Schmuckstück ist ein gusseiserner Herd und eine Waschmaschine.

Ein Himmelbett aus dem Jahr 1670, eine Leihgabe der Museen der Stadt Nordhausen ist eine weitere Sehenswürdigkeit.

Spielewelten

Eine umfangreiche Sammlung von Puppen, Puppenwagen, Teddybären, Brettspiele und weitere Objekte aus der Welt der Spiele werden präsentiert. Im Turmzimmer sind ca.100 Jahre alte Puppenstuben von H. Hentze, Weimar, ausgestellt.

5. Obergeschoss: Dachgeschoss

Diese Bereiche sind nur unter Begleitung des Aufsichtspersonals zu besichtigen. Bei Interesse bitte beim Museumspersonal anmelden. 

Gewerbeausstellung

Vom Tischler zum Möbelbau Heringen

Eine Schusterwerkstatt

Große und kleine Uhren

 

Markthalle: Landwirtschaftliches Museum

In der Markthalle sind seit März 2019 unsere landwirtschaftlichen Geräte aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen. Bei Interesse bitte das Museumspersonal zur Öffnung des Tores ansprechen.

 

Werte Besucher!

Das Schlossmuseum wird von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft Schloss Heringen und vielen Helfern im Ehrenamt mit der Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit betrieben.

Achten Sie bitte unsere Arbeit!

Besucherservice

Willkommen im Schloss Heringen

 

Interessengemeinschaft "Schloss Heringen 1327" e.V.


Ansprechpartner: Herr Torsten Kauschke - Vorsitzender Interessengemeinschaft

Sie finden uns:

OT Heringen

Schlossplatz 1

99765 Heringen/Helme

Telefon: 036333-73888
Telefax: 036333-779742
E-Mail: museum@schloss-heringen.de
  info@stadt-heringen.de