Willkommen im Schloss Heringen

Schloß Heringen

Die Region des Südharzes war bereits seit den Frankenkönigen und Kaisern und später unter den Ottonen Krongut der Könige und viele Dörfer  der Goldenen Aue werden bereits existiert haben. Die Orte Heringen, Görsbach,  Auleben  können ihre Ersterwähnung Ende des 8., Anfang des 9. Jahrhunderts nachweisen. Reichsministeriale regierten im Auftrag der Könige das Land.  Ein Rittergeschlecht von Heringen baute wahrscheinlich im 12. Jahrhundert eine Ministerialenburg, mit  Bergfried und einem Palas, umgeben von einer Wehrmauer am Ort des heutigen Schlosses.

Das aufstrebende Grafengeschlecht der Hohnsteiner gründete nach 1180 ein Komitat in Lehnschaft des Königs und errichteten in Heringen nach 1320 das Alte Schloss, einer der frühesten Schlossbauten und mit seinen fünf Geschossen das höchste profane Gebäude seiner Zeit in Thüringen. Die Grafen von Hohnstein gaben dem Ort das Stadtrecht (Ersterwähnung 1339) und befestigten das Schloss und die Stadt durch eine noch heute erkennbare Wehranlage.

Nach 1568 bauten die Grafen von Schwarzburg-Rudolstadt das Alte Schloss im Stil der Renaissance um und ergänzten das Ensemble durch einen viergeschossigen Westflügel, dem Schwarzburger Haus- das Neue Schloss.

 Dr.-Ing. Klaus Moser         

 Weitere Details: Geschichte und Literatur des Schlosses

Schlossfest 2020

Veranstaltungshinweis

Schlossfest Heringen, 11.-13. September 2020

Nach den großartigen Erfolgen in den letzten Jahren findet im Zeitraum vom 11. bis 13.09.2020 vor der malerischen Kulisse des Renaissance-Schlosses wieder das Schlossfest in Heringen statt.

Die Organisatoren der Interessengemeinschaft Schloss Heringen 1327 e.V. konnten bisher immer 5.000 – 8.000 Besucher pro Jahr begrüßen – ein bemerkenswerter Erfolg, der in diesem Jahr sicherlich wieder übertroffen wird!

 Für dieses Jahr steht das vielfältige und bunte Programm:

Am Freitag, 11.09.2020, findet um 19.30 Uhr, in der Festhalle, der Abend des Theaters – TNLOS,  mit einem interessanten Programm statt. Am Samstag und Sonntag, 12.und 13.09.2020, findet von 11.00 bis 17.00 Uhr der beliebte Schlossmarkt mit einem ständig wechselnden Bühnenprogramm und am Abend um 20.00 Uhr ein Konzert mit „PHIL BATES & Band perf. the music of ELO“ statt. Der Sonntag, 13.09.2020, steht ganz unter dem Motto „Tag des Offenen Denkmals“ mit Schlossbesichtigung, Vorführungen von Renaissancetänzen in historischen Kostümen mit „Dansereie1327“und einem Kabarettabend, der auch schon in den letzten vergangenen Jahren ausverkauft war. Am Samstag und Sonntag wird der beliebte Schlossmarkt mit attraktiven Modulen, wie einem nostalgischen Kinder-Riesenrad , Kinderkarussell und nostalgischen Jahrmarktspielen unterstützt.

 Natürlich kann ein solches Vorhaben nur durch das enge Zusammenwirken der Interessengemeinschaft Schloss Heringen 1327 e.V. mit der Landgemeinde Heringen sowie der Manthey Event GmbH und der freundlichen Unterstützung von KNAUF, CASEA, Formula, TEAG Thüringen Energie, Kreissparkasse Nordhausen, Autohaus Worch, TNLOS, NBV, HABAU u. w. bewerkstelligt werden. Wir freuen uns über weitere Unterstützer!

Kontakt und Vorverkauf:

Telefon: 036333 779741 oder 0177 7775481

www.stadt-heringen.de

info@stadt-heringen.de

 

 

Tickets für die Abendveranstaltung am 12.09.2020 sind auch erhältlich über:

Schreibwaren - Eck Heringen, Tel. 036333 70394

Eventim, www.eventim.de, Tel.: 01806 570070

Schloss Heringen, Tel. 036333 73888

 

Ort:

 

Schloss Heringen

Schlossplatz 1 / OT Heringen, 99765 Heringen/Helme

 

Download Infomaterial